Schlagwort-Archive: Europawahl

Europaabgeordneter Dr. Markus Pieper zu Gast in Wettringen

Rauen betont die gute Vernetzung mit Brüssel dank Pieper

Markus Pieper, Europaabgeordneter seit 2004,  besuchte im Rahmen des Europawahlkampfes  am Dienstagnachmittag auch Wettringen. CDU-Ortsvorsitzender Markus Hoffboll begrüßte ihn zunächst auf dem Gelände der Viehhandlung Krümpel.

Pieper skizzierte eindrucksvoll die Bedeutung und die Vorteile des europäischen Binnenmarktes, nicht zuletzt auch für das Münsterland.  Er warnte vor den separatistischen Tendenzen und den rechts- und linksextremen Strömungen, die für die europäische Union schädlich seien. Auch die zu erwartenden vielen kleinen Splittergruppen dürften für die großen Aufgaben der EU wenig hilfreich sein. Die CDU setze sich ein für Reformen in den Euro-Schuldenstaaten, „eine Vergemeinschaftung von Schulden lehnen wir aber entschieden ab“ Auch die Klein-Klein-Regulierung müsse aufhören, die Europapolitik müsse sich um die  großen Themen kümmern, z. Bsp. um  Friedenssicherung,  stabilen Euro, solide Wirtschaftspolitik.

Einen konkreten Einblick in den europäischen Handel mit Tieren verschaffte anschließend Betriebsinhaber Markus Krümpel durch seine Erläuterungen zu seinen Geschäftsverflechtungen mit zahlreichen  europäischen Staaten. Die Zuhörer waren erstaunt über die europaweiten Kontrollmöglichkeiten und Nachweise dank der digitalen Technik. Krümpel merkte allerdings an, dass  die Vorschriften für den Tiertransport in etlichen südosteuropäischen Staaten nicht so streng beachtet würden, wie zum Beispiel in Deutschland. Der Europaabgeordnete ermutigte Krümpel ausdrücklich, ihm unstimmige und ungerechte EU-Vorschriften sowie  fehlerhafte und unsinnige Tatbestände im europäischen Tierhandel   für seine Arbeit in Brüssel zu melden.

Zum Schluss seines Besuches machte Markus Pieper noch kurz auf dem Dorfplatz Halt, er zeigte sich sehr beeindruckt von dem neu gestalteten Platz und vor allem auch von der schmucken  neuen Bürgerhalle. Bürgermeister Engelbert Rauen, der bekanntlich auch Vorsitzender des Regionalrates ist,  nutzte die Gelegenheit, sich nachdrücklich und  herzlich für Piepers  Arbeit in Brüssel und Straßburg zu bedanken: „ Das Münsterland ist durch Markus Pieper auf europäischer Ebene außerordentlich gut vertreten. Er hat durch seinen hartnäckigen Einsatz   großen Einfluss, nicht zuletzt im Ausschuss für regionale Entwicklung. und  in den letzten 10 Jahren dafür gesorgt, dass auch das Münsterland davon profitiert“. Rauen betonte die starke Vernetzung mit Pieper in Brüssel und erinnerte daran, dass durch die aus EU-Mitteln gespeiste Leader-Förderung auch Wettringen Fördergelder bekommen hat.  Pieper hörte es gerne, 30 Minuten später musste er bereits in Münster sein.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , , |