Rat besichtigt die Villa Jordaan

IMG_3923       IMG_3937

Der Rat besichtigt die Villa Jordaan

Die Ratsmitglieder hatten am Mittwoch, 06.07.2016 die Gelegenheit zur Besichtigung der Villa Jordaan. Bürgermeister Berthold Bültgerds hatte das Treffen der Ratsmitglieder mit Mitgliedern des Stiftungsvorstandes und der für die Sanierung der Villa verantwortlichen Architektin arrangiert.

Nach der Begrüßung durch Berthold Bültgerds gab Franz-Josef Melis vom Stiftungsvorstand einige interessante Informationen zur Entstehung der Villa und deren Nutzung bis zum heutigen Tage.

Im Folgenden gab die für die Sanierung und Umbau der Villa zuständige Architektin einen Abriss über den aktuellen Gebäudezustand und die für die Sanierung und den Einbau eines neuen Treppenhauses erforderlichen Maßnahmen.

Wie die Anwesenden erfuhren, ist die Uni Münster seit vielen Jahren und noch bis 2030 Pächterin und Nutzerin der Villa. In 2013 hatte der Kreis Steinfurt die Nutzung der oberen Etagen aus Gründen des Brandschutzes untersagt.  Bis dahin dienten diese Räume den Seminarteilnehmern als Übernachtungsmöglichkeit.

Wegen der nun sehr eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten wurde die Villa kaum mehr genutzt, die Villa verfiel zusehends. Wasserschäden und Brandschutzbestimmungen  machen nun eine grundlegende Sanierungen und Umbauarbeiten erforderlich.

Für diese Maßnahmen stehen nun etwa 600.000 Euro zur Verfügung. Die Bewilligungsbescheide der verschiedenen Mittelgeber liegen vor, die Baugenehmigung des Kreises Steinfurt ist erteilt und die einzelnen Gewerke wurden inzwischen ausgeschrieben. Die Stiftung und die bauleitende Architektin hoffen sehr, dass die Arbeiten nach den Sommerferien beginnen können.

Die Architektin kündigte an, dass die Sanierung und der Umbau im Sommer 2017 abgeschlossen sein könnten.

Danach konnten alle Anwesenden die Villa von unten bis oben besichtigen und sich einen Überblick über den baulichen Zustand der Villa verschaffen. In den einzelnen Räumen gaben die Architektin und die Stiftungsvorstände immer wieder zusätzliche und nützliche Informationen.

Im Anschluss bedankte Bürgermeister Berthold Bültgerds den Hausherren und der Architektin mit kleinen Präsenten und der Hoffnung, dass man sich in einem Jahr an gleichen Stelle von den Fortschritten überzeugen kann.

Hermann-Josef Schmees

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.