GV April 2010

CDU-Ortsverband geht optimistisch in das nächste Geschäftsjahr und stimmt auf die Landtagswahl am 09. Mai ein!

Volles Haus bei der Generalversammlung der CDU Ortsunion. Mathias Krümpel kann sich auf die Wettringer Christdemokraten verlassen. Der Saal in der Gaststätte Niehues-Winter war restlos besetzt.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der Vorsitzende der CDU Wettringen neben den zahlreichen Mitgliedern, Bürgermeister Engelbert Rauen, den Fraktionsvorsitzenden Heinz Herwing, den Ehrenbürger Rolf Cyprian und die Gäste Hannelore Brüning MdL und die Kandidatin für die bevorstehende Landtagswahl 2010 Christina Schulze-Föcking ganz herzlich. Er stimmte alle auf die bevorstehende Landtagswahl am 09. Mai ein und sprach den Mitgliedern Mut zu, noch bis zur Wahl um jede Stimme zu kämpfen. „Nur eine starke CDU in Düsseldorf sei Garant dafür, dass die bisherige gute Politik der CDU im Land NRW weitergeführt werden könne“ – so Krümpel – und für dieses Ziel brauche man viele Multiplikatoren, die für die Stimmen der CDU am 09. Mai 2010 kämpfen.“ Nach dem Gedenken an die verstorbenen CDU-Mitglieder sprach Hannelore Brüning, fast 20 Jahre für die Region im Düsseldorfer Landtag, ein Grußwort. Sie legte den Schwerpunkt auf ihren Dank für die jahrelange Unterstützung der CDU Wettringen, in dem sie dadurch vieles in Düsseldorf für ihren hiesigen Wahlkreis tun durfte, mit großem Erfolg, wie die Bilanz der letzten Jahre zeige. Dass es ihr zweifelsohne Spaß gemacht habe, für die CDU im Kreis Steinfurt im Landtag zu arbeiten, das machte sie überzeugend deutlich. So sind durch ihren Beitrag für die Region viele Türen geöffnet worden, viele Fördermittel für den Straßenbau, für die Familienpolitik, für das Marienheim in Wettringen, für den Radwegebau und für wichtige Maßnahmen in die Gemeinde Wettringen geflossen. Sie dankte Rat und Verwaltung, die CDU vor Ort, für konstruktive Kritik, für Unterstützung und auch Verbundenheit. „Es gibt ja keinen Bürgermeister, der so oft in Düsseldorf vorspricht, wie Engelbert Rauen, damit habe sie zusammen mit ihm in vielen Gesprächen viele Dinge umsetzen können. Ihre guten Wahlergebnisse in Wettringen – zuletzt 64,2 % – zeige die gute Unterstützung hier vor Ort in Wettringen. Sie wünschte sich diese Unterstützung auch für ihre Nachfolgerin, Christina Schulze-Föcking, „die die gute Arbeit für die CDU in diesen Wahlkreis in Düsseldorf weiterführen werde – davon sei sie überzeugt“. „Für die Interessen des Münsterlandes brauche die CDU vor Ort weiterhin eine Stimme in der Landespolitik!“ – so Hannelore Brüning. Hannelore Brüning wurde von Mathias Krümpel mit einem Präsent und viel Beifall für ihre jahrelange erfolgreiche Arbeit verabschiedet. Der Geschäftsbericht des Geschäftsführers Klaus-Peter Janning zeugte von einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2009/2010, in dem die Wahlen den größten Raum einnahmen. CDU – gut für Wettringen, überzeugender Gewinner der Kommunalwahl 2009 und weiterhin politisch die erste Kraft in Wettringen.

Die Bilanz von Mathias Krümpel: Viele erfolgreiche Veranstaltungen der CDU im Wahljahr, ein tatkräftiger Vorstand, eine klasse Broschüre vom CDU-Team Ludger Wessendorf, Johannes Ehling und Norbert Kopper. Krümpel nannte stellvertretend weiter drei Männer des Vorstandes, die wie Mathias Krümpel hervorhob, „nicht immer in der Zeitung stehen, aber im Hintergrund für die CDU arbeiten“, wie den Geschäftsführer Klaus -Peter Janning, den Kassierer Hermann-Josef Schmees und Ludger Wessendorf (CDU-Homepage). Sie seien beispielhaft für die gute Stimmung bei der Arbeit in der CDU-Ortsunion Wettringen. 141 CDU-Mitglieder unterstützen die CDU vor Ort. Für die nächsten Jahre wartet aber noch auch einige Arbeit auf die CDU Wettringen. Sie wird sich weiter der Jugend zuwenden und sich in den nächsten Jahren personell verjüngen – so Krümpel in seinem Rechenschaftsbericht. Für die Landtagswahl am 09. Mai nahm Krümpel kein Blatt vor dem Mund, er erteilte den Linken eine klare Absage und verwies auf die Gefahr, dass die SPD sich auch mit den Linken wählen lassen würde. Dazu solle es nicht kommen – darum ein klarer Appell an die Versammlung für die Stimmen derCDU in NRW weiterhin zu werben. Hermann-Josef Schmees, Kassierer der CDU Ortsunion, konnte einen guten Kassenbestand vermelden und sicherte Christina Schulze-Föcking zu, dass es sich die CDU noch leisten könne, sie im Landtagswahlkampf 2010 weiterhin zu unterstützen. Kassenprüfer Andreas Lastering trug den Kassenprüfungsbericht vor und bescheinigte dem Kassierer eine ordnungsgemäße Kassenführung. Dem Kassierer und dem ganzen Vorstand wurde daraufhin einstimmig die Entlastung erteilt.

Auch in diesem Jahr ehrte die CDU einige Jubilare: Maria Niehues für 40 Jahre CDU-Mitgliedschaft (verhindert), Willi Krümpel 40 Jahre, Hans Schröder 40 Jahre und für 50 Jahre Theodor Biefang.

Bei der anschließenden Delegiertenwahl für den Kreisparteitag waren 8 Delegierte/Ersatzdelegierte zu wählen. Es wurden gewählt zu Delegierten: Engelbert Rauen, Johannes Ehling, Ramona Hofmann und Mathias Krümpel, Ersatzdelegierte sind: Heinz Herwing, Hermann-Josef Schmees, Petra Pels und Norbert Kopper.

Christina Schulze-Föcking referierte dann zu ihrem Wahlkampfthema „NRW vor der Landatgswahl“ und ließ keinen Zweifel daran, dass sie die Interessen des hiesigen Wahlkreises in Düsseldorf gut vertreten wird. Sie berichtete von interessanten Begegnungen in Wettringen, dem schönen und beeindruckenden Besuch im Marienheim in Wettringen, sprach vom Bildungssystem in Wettringen – „dass es ihr wichtig wäre, wenn das sehr gute Ganztagsschulangebot an der Hauptschule noch erweitert werden könne“. Sie favorisiert die Erhaltung des bestehenden dreigliedrigen Schulsystems in NRW und hat für den heimischen Mittelstand immer offene Ohren. Als Mutter von Kindern setzt sie sich klar ein für den weiteren Ausbau der U-3-Betreuung, so dass Beruf und Familie vereinbart werden können. Mathias Krümpel gab am Ende der erfolgreichen Generalversammlung die Parole aus: …am 09. Mai 2010 die Erststimme für Christina Schulze-Föcking und die Zweitstimme für die CDU!

im April 2010

Norbert Kopper

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.