Fraktionsbericht Nov. 2010

Zukunftsweisende Regionalplanung findet Zustimmung

Historische Fassade des Marienheims muss bleiben

Der Prüfbericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der am Montag im Rat noch einmal erläutert wird, bescheinigt der Gemeinde eine solide Haushaltsführung. Für die CDU Grund zum Dank an die Verwaltung und Ansporn, den Kurs einer maßvollen und sparsamen Haushaltspolitik fortzuführen

Die geplanten weiteren Baumaßnahmen der Marienheim GmbH finden grundsätzliche Zustimmung bei der CDU. Erleichtert ist die Fraktion über die jüngsten Erklärungen des Aufsichtsrates im Bauausschuss, trotz erheblicher Mehrkosten die historische Fassade des ehemaligen Krankenhauses nicht abzureißen.

Den bereits im Bauausschuss besprochenen Änderungen des Flächennutzungsplanes stimmt die CDU zu. Um die weitere Ausweisung von Gewerbe- und Industriegebieten sowie von Wohngebieten geht es bei der Fortschreibung des Regionalplanes, die Bürgermeister Engelbert Rauen am Montag näher vorstellen wird. Die vorgelegte Planung verdeutlicht, dass auch in der Zukunft attraktive Wohnbauflächen zur Verfügung stehen und auch hinsichtlich zukünftiger Gewerbeansiedlungen weiterhin gute Entwicklungsmöglichkeiten in Wettringen bestehen.

im November 2010

Werner Janning

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.