Fraktionsbericht Februar 2015

Bericht aus der CDU Fraktion

Mit einer umfangreichen Tagesordnung trafen sich die Mitglieder der CDU-Fraktion zur Beratung der aktuellen politischen Entscheidungen auf der kommenden Gemeinderatssitzung. Entschlossenheit zeigte man in der Fortschreibung des integrierten Handlungskonzeptes der Gemeinde Wettringen. Förderschwerpunkte zur Barrierefreiheit und energetischen Optimierung an öffentlichen Gebäuden will man durch Umbaumaßnahmen an den Schulen und Sporthallen Rechnung tragen. Hierbei unterstützt die CDU-Fraktion auch einen Antrag des Sportvereins Vorwärts Wettringen auf Erweiterung des Eingangsbereiches der Sporthalle, sowie den Einbau eines Aufzuges, um barrierefrei auf das Spielfeld zu gelangen. Somit seien für die nahe Zukunft optimale Bedingungen am Sportzentrum, auch für gehandicapte Sportler  geschaffen, hieß es in der CDU-Fraktion.  Weitere energetische Baumaßnahmen  wie die Erneuerung der Fensterfront an der Albert-Schweitzer Sporthalle und die Fortführung der Fenstererneuerungen an den Schulen wurde in der CDU-Fraktion begrüßt.

Ausführlich diskutiert wurde auch das städtebauliche Entwicklungskonzept für die Zulassung von größeren gewerblichen Tierhaltungsanlagen in der Landwirtschaft. Hier möchte die CDU-Fraktion einen Rahmen schaffen, der Landwirten die Möglichkeit gibt, wirtschaftlich sinnvolle Investitionen zu tätigen, die zur Einkommenssicherung deren Familien notwendig sind.  Gleichzeitig möchte man industriell betriebene Agrarfabriken von großen Firmen außerhalb der bäuerlichen Landwirtschaft verhindern. Geschlossenheit zeigte die CDU-Fraktion auch in der Änderung des Flächennutzungsplans Nr. 64, jedoch mit der Vorgabe eine Bürgerbeteiligung, insbesondere betroffener Anlieger, durchzuführen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.