CDU Wettringen präsentiert …

CDU Wettringen präsentiert neue Broschüre zum Kommunalwahlkampf

Die CDU Wettringen hatte am Mittwochabend ihre Ratskandidaten und Mitglieder in das schöne Ambiente des Glashauses im Hotel zur Post eingeladen, um die neue Broschüre für den Kommunalwahlkampf vorzustellen. Vorsitzender Mathias Krümpel begrüßte alle Ratskandidaten der CDU recht herzlich. Er dankte den CDU-Mitgliedern Ludger Wessendorf, Johannes Ehling und Norbert Kopper, die in den letzten Wochen wieder eine attraktive Broschüre über Inhalte der CDU-Politik und Profile der zur Wahl stehenden Kandidaten erstellt haben. Auf 22 Seiten wirbt die CDU Wettringen für ihre erfolgreiche Politik der letzten Jahre und mit ihrer Mannschaft. Gedruckt wurde die Broschüre bei der ortsansässigen Druckerei Reckels.

Dafür steht die CDU Wettringen, mit ihrem Slogan „Sachlich, Vernünftig, Erfolgreich“ läutet sie damit den Kommunalwahlkampf ein. Zuvor stellten Bürgermeister Engelbert Rauen, Kreistagsmitglied und Fraktionsvorsitzender Heinz Herwing, Vorsitzender des Bau- und Planungsausschusses Johannes Ehling die zukünftigen Ziele der CDU für die kommende Ratsperiode eindrucksvoll in einer Talkrunde dar. Johannes Ehling ging dabei auf die bisherigen Baumaßnahmen in Wettringen ein. So nannte er die Fertigstellung von vier neuen Kreisverkehren, von zusätzlichen Geh- und Radwegen im Ortskern und die Fertigstellung der westlichen und östlichen Entlastungsstraßen als einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrsentlastung des Ortskernes in Wettringen. Er betonte, dass die CDU gradlinig und konsequent die Verkehrsprobleme in Wettringen anpacke, dafür zeugen auch die unermüdlichen Bemühungen der letzten Jahre zur Realisierung der notwendigen Ortsumgehungsstraße, der B 70 n, die erfreulicherweise kurz vor dem Planfeststellungsbeschluss stehe. Ehling ging weiter auf den Neubau des Feuerwehrgerätehauses ein, dass in wenigen Wochen bereits im Rohbau fertig sein wird, so dass man schon bald Richtfest feiern könne. Ehling nannte die zukünftigen Ziele für Wettringen, die Bewältigung des demographischen Wandels und die Umgestaltung des Ortskernes in verschiedenen Bereichen. Außerdem müsse es Ziel sein, auch weiterhin günstige Baugrundstücke für alle Familien zur Verfügung zu stellen. Die Entwicklung des Gewerbegebietes sei ebenfalls erfreulich und müsse weiter verfolgt werden. Heinz Herwing, Kreistagsmitglied ging auf die Arbeit im Kreistag ein, wo er in den Bereichen Wirtschaftsförderung, Bauen und Verkehr, Landwirtschaft und Ökologie mit Nachdruck und Überzeugung die Interessen seines Wahlbezirkes Ochtrup/Wettringen vertrete. Herwing warb als Kreistagskandidat weiter für eine gute Vertretung im Kreistag, die er maßgeblich durch seine Mitarbeit in den Ausschüssen Bau und Verkehr, Umwelt und Agrar und in seinem Schwerpunktbereichen Ökologie und Ökonomie in den letzten Jahren mitgestalte. Auch betonte er, dass er durch seine langjährige kommunalpolitische Erfahrung und Arbeit als Fraktionsvorsitzender vor Ort eine gute Basis besitze, die ihm den Rückhalt seiner Fraktion in Wettringen und im Kreistag beschere. Ein Spitzenmann für das Spitzenamt ist Engelbert Rauen in Wettringen, so wie Mathias Krümpel ihn zutreffend beschrieb. Rauen zeigt noch einmal deutlich auf, dass mit der CDU als stärkste Kraft in Wettringen die vergangenen Projekte für Wettringen erfolgreich umgesetzt wurden.

„Alle Projekte, die die CDU angepackt hat, sind erfolgreich gewesen – sie hat nichts versprochen, was sie nicht halten konnte“ Die Verschuldung Wettringens sei auf einem erfreulich niedrigen Niveau, notwendige Investitionen sind ohne Neuverschuldung der Gemeinde geschultert worden und weitere Maßnahmen werden in den nächsten Jahren angepackt. So werde man in 2011, so wie vorgesehen, den Kunstrasenplatz im Sportgelände ebenso bauen, wie weiterhin notwendige Umgestaltungen des Ortskernes aus Mitteln des Städteerneuerungsprogrammes vorantreiben. Es gibt somit noch einiges zu tun. Rauen bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der CDU-Fraktion in den letzten 10 Jahren, die Arbeit habe ihn Spaß gemacht. So habe er sich gerne als Bürgermeisterkandidat wieder zur Wahl gestellt. CDU-Vorsitzender Mathias Krümpel sah das genauso und warb für ein gutes Stimmenergebnis der CDU-Kandidaten. Die Broschüre der CDU wird nun in den nächsten Tagen durch die CDU-Ratskandidaten in den Wahlbezirken verteilt. „Dafür steht die CDU Wettringen“ – davon kann sich jeder Leser selbst überzeugen.

Norbert Kopper, im August 2009

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.